INDUSTRIEGESCHICHTE. LANDSCHAFTSWANDEL. ENERGIEZUKUNFT.

Wie auf einer Perlenkette reihen sich Meilensteine der Industriegeschichte an der Erlebnisroute KOHLE | DAMPF | LICHT | SEEN im einst mächtigen mitteldeutschen Industrierevier zwischen der Lutherstadt Wittenberg und Markkleeberg aneinander.

Gehen Sie auf eine spannende Entdeckungsreise in wunderbare Erholungs- und Freizeitzentren, die aufgrund von Braunkohleabbau und chemischer Industrie bis zum Ende der DDR ökologische Notstandsgebiete waren. Seit der politischen Wende 1989 wurden diese ökologischen Brennpunkte umfangreich saniert und zu touristisch hochinteressanten Erholungslandschaften mit einmaligen Zeugnissen der Industriegeschichte umgewandelt.

Der KOHLE | DAMPF | LICHT - Radweg lässt Sie auf über 120 Kilometern gut ausgeschilderten Wegen einen der größten Strukturwandel der deutschen Wirtschaft erleben. Die insgesamt 23 Stationen der Route, die sich teilweise direkt am Radweg befinden, teilweise über einen Abstecher erreichbar sind, geben interessante Einblicke in die Geschichte und die Gegenwart dieser wandlungsfähigen Region. Alle Stationen sind auch mit dem PKW gut erreichbar.

Besuchen Sie ehemalige Braunkohlekraftwerke und Werkssiedlungen, kommen Sie ins Staunen beim Anblick von einstigen Tagebaugroßgeräten und entdecken Sie die große Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt an zahlreichen Bergbaufolgeseen! Dabei ist die Route auch für Kinder interessant. Kinderspielplätze, Bildungseinrichtungen - teilweise mit multimedialen Ausstellungen-, Naturlehrpfade, Exkursionen und Wassersportangebote an den Seen bieten allerlei Abwechslung.

Ob mit dem Fahrrad oder dem PKW - erleben Sie den Wandel des einst mächtigen mitteldeutschen Industriereviers zu einer Kultur- und Erholungslandschaft!

Downloads Prospektbestellung Rad-Aktionstag

Veranstaltungskalender+

25.09.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
26.09.2017, Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Termine sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Ansprechpartner: Diana Schmidt, Tel. 03493-401113

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Ort: Bitterfeld-Wolfen mehr
26.09.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
26.09.2017

Vortragsreihe zur ?Reformation in Brehna und in Anhalt-Bitterfeld?

Ort: Sandersdorf-Brehna mehr
27.09.2017, Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Termine sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Ansprechpartner: Diana Schmidt, Tel. 03493-401113

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Ort: Bitterfeld-Wolfen mehr
27.09.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
27.09.2017

Ein Besuch bei Prinzessin Anna Wilhelmine von Anhalt-Dessau in ihrem Sommersitz Schloss Mosigkau

Ort: Dessau-Roßlau mehr
28.09.2017, Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Termine sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Ansprechpartner: Diana Schmidt, Tel. 03493-401113

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Ort: Bitterfeld-Wolfen mehr
28.09.2017

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus.

Ort: Dessau mehr
29.09.2017, Das Kreismuseum Bitterfeld hat Dienstag bis Freitag und Sonntag jeweils 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Termine sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Ansprechpartner: Diana Schmidt, Tel. 03493-401113

Mich laust der Affe - Tierisches in unserer Sprache

Ort: Bitterfeld-Wolfen mehr